Die Plattform Klimareporting.de bietet Unternehmen hilfreiche Informationen und Publikationen zu den Themen Corporate Carbon Footprint, Klimastrategie und -reporting. Sie ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projektes von WWF und CDP, das zwischen 2013 und 2016 durchgeführt wurde, und über 1000 Teilnehmer mit Workshops, Vorträgen und Konferenzen erreichte.

MEHR ÜBER DIESES PROJEKT > KLIMAREPORTING BROSCHÜRE >
Gefördet durch:

WWF

Unternehmen sind Schlüsselakteure für die Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2°C. Der WWF Deutschland arbeitet deshalb auch weiterhin intensiv mit Unternehmen an den Themen Klimamanagement und –reporting. Insbesondere bietet der WWF Unternehmen praktische Unterstützung beim Evaluieren und Setzen von ambitionierten Klimazielen („Science Based Targets“) und steht als fachlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakt: Alexander Liedke
Manager Sustainable Business & Markets
alexander.liedke@wwf.de 
030/311 777 746

CDP

Das CDP ist die größte weltweite Berichtsplattform für unternehmerische Umweltstrategien und erhebt im Auftrag von institutionellen Investoren standardisiert Klima- und andere Umweltdaten von Unternehmen, Städten und Regionen. Reporter Services ist ein besonderer Support für Unternehmen, um die Qualität der reporteten Daten zu erhöhen, Zeit mit dem Reporting zu sparen und sich gegen Wettbewerber zu benchmarken. Durch den erweiterten Zugang zu CDP’s Daten und ein visuelles Analytics Tool können sich Unternehmen an Best Practices aus ihrem Sektor orientieren und ihr eigenes Klimamanagement und -reporting verbessern.

Ihre Ansprechpartnerin ist Dr. Carla Pritsch 
Account Manager Reporter Services
carla.pritsch@cdp.net
030/629 033 162

Leitfaden

Schritt-für-Schritt Anleitung für den Einstieg in die Themen Klimareporting und Klimastrategie

Klimareporting

Argumente für ein transparentes Klimareporting als Baustein Ihres Klimamanagements

Kosten-Nutzen-Analyse

KPMG Analyse der Nutzen und Kosten unternehmerischer Klimaberichterstattung

Gute-Praxis-Sammlung

Hilfreiche Beispiele für unternehmerisches Klimamanagement entlang der Wertschöpfungskette (Scope 3).